Was sind Virtual Travel Tours?

Wir bieten der Reisebranche, egal ob Reiseveranstalter, Reisebüro oder Hotelier, eine einzigartige Möglichkeit, den Kunden mit einer virtuellen Reise zu begeistern. Im Vorfeld kann ihr Kunde das Hotel, den Strand, die Sehenswürdigkeiten oder andere touristische Ziele so betrachten als sei er vor Ort.

Ob mit dem viality Cardboard, der Samsung Gear VR oder der Oculus Rift, bei der Erstellung sind keine Grenzen gesetzt. Steigern Sie die Reiselust Ihres Kunden mit touristischen Inhalten durch den Einsatz von 360° Panoramatouren, 360°-Videos oder Bildergalerien und machen Sie Ihre Reise für Ihren Kunden erlebbar.

Produktion von 360° Material

Die Planung eines Filmes mit Rundumblick erfolgt anders als bei herkömmlicher Filmproduktion. Durch die Möglichkeit des Betrachters, die Blickrichtung selbst zu bestimmten, verschiebt sich die Regie des Videos auf den Zuschauer. Dies bringt vorher genannte Vorteile mit sich, stellt aber auch neue Herausforderungen in den Raum, da stets jede Perspektive in den Entwurf mit einfließen muss, um ein gutes Ergebnis zu garantieren. Die Aufnahme des Bildmaterials erfolgt über spezielle Kamerasysteme, die es ermöglichen, nicht nur eine Richtung, sondern sämtliche Blickrichtungen aufzunehmen.

Je nach Anforderungen an das zu erzeugende Material können auch Drohnen für die Luftaufnahme, Hoverboards für ruckelfreie, fließende Streckenaufnahmen oder andere zusätzliche Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Die so erzeugten Bilder werden dann aufgrund der hohen Datenmengen bei 360°Aufnahmen mithilfe von besonders leistungsstarken Rechnern verarbeitet, szenisch aufbereitet und den Anforderungen entsprechend zusammengestellt. Die weitere Produktion erfolgt im ständigen Kontakt mit dem Kunden, um durch dieses Wechselspiel den Vorstellungen so exakt wie möglich gerecht zu werden.

Virtual Reality erleben durch das viality Cardboard

Ihr Ticket für ein einzigartiges Erlebnis in 360° und 3D

Mit dem viality Cardboard können Sie durch Ihr Smartphone die virtuelle Realität auf eine besondere Weise entdecken. Nach dem unkomplizierten Aufbau der Brille lässt sich mithilfe verschiedener Apps und Ihrem Smartphone eine echte Virtual-Reality-Erfahrung erleben. Wie einfach das ist, sehen Sie gleich.

Das viality Cardboard wird Sie begeistern

3D in Ihrer Hand

Mithilfe Ihres Cardboards können Sie in die Welt der virtuellen Realität eintauchen. Starten Sie eine App oder einen Film und legen Sie das Handy in das Cardboard ein. Durch das leicht zueinander versetzte Bild auf dem Display können Sie durch die Linsen nun ein dreidimensionale Erfahrung in 360° erleben.

Mittendrin statt nur dabei

Sie bestimmen, was Sie sehen! Der Gyrosensor des Smartphones registriert Kopfbewegungen und überträgt diese auf die Anwendung. So erhalten Sie einen völligen Rundumblick, in der Sie selbst die Blickrichtung vorgeben. Schauen Sie nach oben, folgt Ihnen das Bild nach oben, einem Blick nach links folgt auch das Bild nach links. So sind sie mitten im Geschehen.

Das Cardboard für alle

Egal ob Apples iOS oder Googles Android, im iOS-App-Store und auch im Google Play Store finden Sie zahlreiche kompatible Apps, mit denen Sie die Möglichkeiten des Cardboards nutzen und erleben können. Außerdem ist das Cardboard auch für Brillenträger geeignet.

Weitere Brillensysteme

Neben dem Cardboard gibt es weitere HMD-Systeme, die für das Präsentieren von Virtual-Reality-Inhalten geeignet sind. Ebenfalls mit einem Smartphone kann die Samsung Gear VR betrieben werden. Es handelt sich hierbei allerdings nicht um ein Gestell aus Pappe, sondern um eine hochwertige Kunststoffbrille, die besonders für Kundenpräsentationen einen überzeugenderen Eindruck erzeugen kann, da sie deutlich komfortabler zu tragen ist und ein besseres Bild bietet.

Zusätzlich zu den beschriebenen Brillensystemen, die auf das Smartphonedisplay zugreifen, gibt es auch rechnergestützte Brillensysteme, die über ein eigenes Display verfügen. Damit sind deutlich leistungsfähigere und somit qualitativ hochwertigere Anwendungen möglich. Es ist jedoch erforderlich, dass dem Kunden ein solches System bestehend aus Brille und Computer zur Verfügung gestellt wird. So eignet es sich für ortsgebundene Vorführungen, wie etwa an einem Messestand oder in den eigenen Räumlichkeiten. Zu diesen Brillensystemen gehören zum Beispiel die HTC Vive oder die Oculus Rift.

Jetzt informieren!

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren? Schreiben Sie uns wann Sie am besten erreichbar sind, wir rufen Sie gern zurück.

Ihre Ansprechpartnerin ist Monika Sax.

Ihre Ansprechpartnerin Monika Sax

Ihre Kontaktdaten

Rückruf

Ihre Nachricht

Weitere Informationen?

* Pflichtfelder

Hinweis zum Datenschutz: Mit dem obenstehenden Kontaktformular können Sie eine Anfrage an uns richten. Ihre Daten werden dabei über unseren Provider per E-Mail an uns weitergeleitet. Sie erhalten im selben Augenblick eine automatisch generierte Bestätigungs-E-Mail. Die Nutzung dieser Daten dient allein dem Zweck der Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens. Eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.